Am 19.10.2019 kam es am Hafen von Neustrelitz zu einem besonderen Ereignis und zwangsläufig auch für unsere Kleingartenanlage.
 
 
Gegen 14:45 Uhr passierte ein ICE der ersten Generation die Gleisanlage des Hafenbahnvereins unsere Anlage in Richtung Hafen, wo viele Neustrelitzer die Gelegenheit zu einer Besichtigung nutzen.
Auf der Rückfahrt machte dieser einen kurzen Stop am Haltepunkt Slawendorf um Säcke mit Laub für Erprobungszwecke aufzunehmen. Dieses wird zu Testzwecken benötigt. Der ICE wird von der DB-Systemtechnik als Forschungs-ICE genutzt und ist daher mit verschiedenster Messtechnik ausgestattet. 
 

Die neuen Vorstandsmitglieder wollten die „Möcklichkeit“ nutzen dem Spruch „Neue Besen kehren gut“ ein wahren Inhalt zu geben. Man fühlte sich zum ersten Sprechtag nach der Vorstandswahl recht unwohl im Vereinshaus. Seit geschätzten 20 Jahren hatte es das Häuschen mal richtig nötig ein neues Makeup zu bekommen. Es hätten auch 30 Jahre sein können, aber nein, die an der Decke verbauten Gipskartonplatten gab es in der DDR nicht. Anfangs musste das geordnete Chaos erst einmal einen vorübergehenden Platz finden. Dazu bot sich der gleich dahinter liegende Vereinsgarten an.
Dort nutzen die Frauen der Prüfgruppe die Gelegenheit an mehreren Abenden die Unterlagen zu sichten und auszusortieren. Es hieß Unterlagen seit Anfang der 90er Jahre, teilweise mit tierischem Innenleben, auf den gesetzlichen Rahmen von 10 Jahren zu reduzieren. Dabei wurde unter Schutzkleidung (Handschuhe) aber auch auf historisches und ältere, aber noch gültige Unterlagen geachtet, immer in Erwartung einer „Giftspritze“. 

 

 

Während dessen wurde bereits das Vereinshaus mit frischer Farbe versehen, sowie dem Fenster wieder etwas Lebensfreude verpasst. Der Fußboden wurde von seinem Stück Auslegware befreit und erhielt pflegeleichten neuen Belag sowie dazugehörige Scheuerleisten. Damit ist der Staub, Schmutz und muffige Geruch der letzten Jahre verschwunden. Jetzt das alte Mobiliar wieder rein? NEIN! Auch da gab es was Neues. Dort werden dann auch noch im Laufe der nächsten Zeit die letzten losen Dokumente ihren Platz finden.

Ein besonderes Danke geht an Andrei Werner für die Malerarbeiten, Denny Kautz für die Verlegung des Fußbodens und Silvia Giese für das neue Mobiliar, sowie an alle anderen fleißigen Hände die dieses so unkompliziert möglich machten. Übrigens, es hat dem Verein nicht einen Cent gekostet, alles kam aus Restbeständen oder Auslagerungen und freiwilliger Arbeit.

 

 

Der Vorstand freut sich, euch am nächsten Sprechtag im neu gestalteten Vereinshaus empfangen zu können.

Aus immer wieder aktuellem Anlass möchte der Vereinsvorstand auf das Thema

Einfriedungen

aufmerksam machen und bittet um Beachtung!

in Anlehnung an das Bundeskleingartengesetz ist festgelegt:

Bei Neuanpflanzungen und Ergänzungen sind heimische Arten zu verwenden. Die bestimmte Heckenform ist einzuhalten. Die Höhe einer Außenhecke darf eine Höhe von 1,50m nicht überschreiten, damit der Einblick in den Garten gewährleistet ist. Heckenbögen über Gartenpforten sind zulässig. Die erforderlichen Pflegemaß- nahmen sind ordnungsgemäß durchzuführen. Auf den notwendigen Vogelschutz ist dabei zu achten. Abgrenzungen zum Nachbargarten durch lebende Hecken dürfen ein Höhe von 1,20m nicht übersteigen.

Gartengeräte-Verleih

Über den Vereinsvorstand können sich Gartengeräte gegen ein Entgelt ausgeliehen werden:

Rasenmäher, Heckenschere, Trimmer 3,00€/Tag

Rasentraktor 5,00€/Tag

Autoanhänger 20,00€/Tag

Adressenabgleich

Zur Zeit gleichen wir die Pachtverträge ab, weil die Wohnadressen unserer Gartenfreunde meist nicht mehr aktuell sind. Einige Gartenfreunde haben wir hierzu bereits angesprochen und werden es weiter tun. Unabhängig davon möchten wir Sie bitten dem Vereinsvorstand ihre aktuellen Adressen mitteilen. Dazu einfach eine E-Mail senden oder auf dieser Internetseite das Ticketsystem (Adressänderung) nutzen. Für alle Nicht-Internet-Nutzer, bitte zu den Sprechzeiten an den Vorstand wenden.

 

Werte Gartenfreunde,

zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 01. Juni 2019 laden wir Sie um 10 Uhr ins "Querbeet" Useriner Straße 9 sehr herzlich ein.

Kandidatenvorschläge sind bis zum 20. Mai 2019 einzureichen.

 

Tagesordnung

1. Eröffnung und Begrüßung 

2. Verlesen der Tagesordnung

3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes 

4. Bericht des Kassierers 

5. Bericht der Prüfgruppe 

6. Diskussion zu den Berichten

7. Entlastung des Vorstandes 

8. Wahl des neuen Vorstandes 

9. Schlusswort des neuen Vorsitzenden

10. Erbseneintopf 

 

                                                      Wir bitten um rege Teilnahme 

                                                      Der Vorstand 

Die ersten Termine für 2019 sind vom Vorstand eingegangen und im Terminkalender ersichtlich.

Mir ist oft zu Ohren gekommen das die Internetseite sehr unaktuell ist bzw zu wenig Informationen beinhaltet. Ja leider, aber wir sind alle berufstätig und dazu kommt das der Informationsfluss zwischen Vorstand und Admin leider sehr dürftig war. Momentan arbeiten wir dran das dieses sich verbessert und suchen Wege dieses einfach und schnell abzuwickeln. Denn wir haben viele informationelle Stellen hier auf der Internetseite die es heiss zu beseitigen.

Kleingartenverein Schlosskoppel Neustrelitz e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen